Kommunikation und Informationsfluss

Home Kommunikation und Informationsfluss

 Die Gremien und ihre Zusammenarbeit

Die Kommunikation und der Informationsfluss bestimmen wesentlich die Schulentwicklung und das Schulleben an der GGS Don Bosco.

Wir kommunizieren und beraten in verschiedensten Gremien über Organisations- und Schulentwicklungsthemen.

 

Schnittstellen der Kommunikation sind:

  • das sogenannte „Dreieck – Eltern / Lehrkräfte / OGS“. Hier treffen sich regelmäßig Vertreter aus der OGS, der Elternpflegschaft und der Lehrerschaft, um die Zusammenarbeit zu koordinieren und evtl. Entwicklungsvorhaben zu bestimmen oder zu evaluieren.
  • die Schulkonferenz. Hier sitzen Elternvertreter, OGS-Leitung und Lehrer in einem Gremium. Schulentwicklungsprojekte werden in diesem höchsten schulischen Gremium durch einen Beschluss endgültig wirksam.

Die OGS-Leitung und Schulleitung nimmt zudem an allen Schulpflegschaften teil.Die OGS hat auf jeder Lehrerkonferenz einen eigenen Tagesordnungspunkt, den die OGS-Leitung vorträgt. Lehrkräfte aus dem „Dreieck“-Team nehmen an Teamsitzungen der OGS teil.

mehr zu den Gremien:

Schulpflegschaft

Förderverein

Schulkonferenz

Steuergruppe und Auftraggeber

Die Schulentwicklung wird durch eine Steuergruppe koordiniert und geplant. Aufträge hierzu bekommt die Steuergruppe von den oben genannten Gremien oder der Schulleitung. Von hier aus werden Projektgruppen gebildet, die wiederum Mitglieder der verschiedenen Gremien haben.

Beispiel für einen Projektauftrag: Projektvereinbarung Leistungsbewertung

Projekte der Schulentwicklung im Schuljahr: Jahresübersichten

Kommunikation und Abstimmungsprozesse innerhalb des Lehrerkollegiums

In der Steuergruppe ist jeweils ein Mitglied aus jeder Stufe. Somit werden die besprochenen Themen in jede Stufe kommuniziert. (Stufenkonferenz)  Umgekehrt können Mitglieder an den Steuergruppentreffen teilnehmen oder aber über die Vertreter der Stufe kommunizieren.

Kommunikation im Förderprozess

Die Förderung der Kinder an der GGS DOn Bosco ist wesentlich von der Kommunikation zwischen allen Beteiligten abhängig. Im Folgenden werden die Kommunikationsstrukturen zwischen dem Grundschulteam und dem Förderschullehrerteam dargestellt. Die Auflistung der Punkte ist nicht hierarchisch, sondern vielmehr als ein Kommunikationskreislauf zu verstehen.

Grundlage für die Teamarbeit ist eine wertschätzende Haltung gegenüber allen Teammitgliedern. Verbindlichkeiten werden festgelegt, wohlweißlich, dass der „Alltag“ nicht immer alles nach besprochenem Plan verlaufen lässt. Flexibilität, gegenseitiges Vertrauen und gegenseitige Unterstützung sind notwendige Voraussetzungen für ein ressourcenorientiertes Arbeiten. Ziel dieser Kommunikationsbausteine ist transparentes und zielorientiertes Arbeiten.

Genaue Informationen zu den einzelnen Bausteinen erhalten Sie hier: Mehr zu dem Förderkonzept und seinen Kommunikationsbausteinen finden Sie unter Inklusion & GL

Kommunikationswege und Medien

Innerhalb des Kollegiums

  • QS Wiki
  • Email
  • Aushänge im Lehrerzimmer
  • Konferenzen (Lehrer-/Fach-/Stufen)

OGS – Schule

  • 1 x wöchentlich Treffen OGS-Leitung/Schuleitung
  • Lehrerkonferenz mit OGS-Leitung und Tagesordnungspunkt
  • OGS-Teamtreffen mit Lehrkräften
  • „Dreieck“-Treffen (Eltern/Lehrkräfte/OGS )
  • Aushang Lehrerzimmer (Krankmeldungen u.a.)

OGS – Eltern

  • Mitteilungsbriefe
  • Elternbeirat
  • „Dreieck“-Treffen (Eltern/Lehrkräfte/OGS )
  • OGS-Elternabende

Lehrkräfte – Eltern

Schule – Eltern

  • Homepage
  • Schulapp
  • Schulbriefe
  • Gremientreff