FAQ zur Einschulung / Schule & OGS

Home FAQ zur Einschulung / Schule & OGS

 Ihre Fragen zu unserer Schule & Einschulung

 

(Stand 13.03.2018)

Ihre Fragen 

Selbst bei der ausführlichsten Information bleiben Fragen offen. Auch diese wollen wir beantworten

Vielen Dank an die Eltern der Kita Himmelstürmer für Ihren Fragenkatalog, der hier den Grundstock bildet.

Reichen auch Sie Ihre Fragen ein unter 114819@schule.nrw.de !


Wann und wo erfolgt die Anmeldung?

Die Stadt Köln legt eine Anmeldewoche im Oktober fest. Die Schule bestimmt je nach Anmeldekapazität die konkreten Tage. Die Anmeldung zur Schule und OGS erfolgt im Sekretariat der GGS Don Bosco. Die Termine in diesem Jahr entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt „Formulare und Termine“ in der Rubrik „Einschulung“ .

Die Terminvergabe für die Anmeldewoche erfolgt am „Tag der offenen Tür“ vor dem Sekretariat. Sie können danach auch gerne telefonisch einen Termin absprechen. Per Email ist dies leider nur bedingt möglich, da die noch freien Termin mit Ihnen abgesprochen werden müssen.

Welche Kriterien gelten bzgl. der Schulaufnahme?

a.) Alter, Stichtag und Schulfähigkeit

Die Schulpflicht beginnt für Kinder, die bis zum Beginn des 30. September das sechste Lebensjahr vollendet haben, am 1. August desselben Kalenderjahres. („schulpflichtige Kinder“)

Kinder, die nach dem in Absatz 1 genannten Zeitpunkt das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Eltern zu Beginn des Schuljahres in die Schule aufgenommen werden („Kann-Kind“), wenn sie die für den Schulbesuch erforderlichen körperlichen und geistigen Voraussetzungen besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind (Schulfähigkeit).

Eine Zurückstellung von „schulpflichtigen Kindern“ (Stichtag beachten), erfolgt nur im Ausnahmefall und auf Anraten des Gesundheitsamtes.

b.) besonderer Förderbedarf

Einige Kinder benötigen eine besondere Förderung. Mit den Eltern wird dann zusammen überlegt, welches der beste Förderort für das Kind ist und welche Unterstützung das jeweilige Kind benötigt, oder aber, ob eine Förderschule für das Kind der beste Förderort ist.

Mehr dazu finden Sie unter Schulprofil / Gemeinsames Lernen

Wie hoch ist die Aufnahmekapazität?

Die Don-Bosco-Schule kann in der Regel pro Schuljahr 100 Schülerinnen und Schüler neu aufnehmen. Wenn mehr als einhundert Anmeldungen vorliegen, muss über die Wohnortnähe entschieden werden, wer die Aufnahmeplätze erhält.

Die nichtaufgenommenen Kinder werden an die Zweitwunschschule verwiesen. Überlegen Sie also genau, wo Sie Ihr Kind zuerst anmelden und wie die jeweiligen Chancen sind.

Aufnahmekapazität der OGS – siehe weiter unten

Entfernung Wohnort – Schule, wie wird das gemessen?

Die Stadt Köln stellt den Schulen dafür ein Online-Portal zur Verfügung, über das die Entfernung nach Eingabe der Adressen berechnet und in Rangfolge gebracht wird.

In den letzten Jahren wurde dies an der GGS Don Bosco nicht benötigt, da alle Kinder aufgenommen wurden und wir entsprechend der Größe lernförderliche vier Klassen einrichten konnten.

Gibt es einen Einfluss auf die Wahl der Klassenleitung oder Wahl der Klasse für das Kind?

Bitte sprechen Sie vor der Anmeldung mit anderen Eltern, ob sie Ihr Kind auch an der GGS Don Bosco anmelden werden. Sie können dann auf dem Anmeldeformular bereits angeben, mit welchen anderen Kindern Ihr Kind in die Klasse möchte. Wir werden dann die Kinder möglichst zusammen einschulen.

Eine Wahl der Klassenlehrerin ist nicht möglich.

Welche Unterrichtsinhalte  werden in der 1. Klasse unterrichtet?

In der Klasse lernen die Kinder im ersten Schuljahr unter anderem:
Mathematik:

  • Rechnen im Zahlenraum bis 20 (+/- , weiterzählen/zurückzählen, ergänzen)
  • Mengen schätzen, vergleichen und benennen
  • Formen erkennen und benennen
  • Flächen zeichnen
  • erst handelnd mit Material, dann symbolisch mit Bildern, dann mit Zahlensymbolen

Deutsch

  • lautgetreues Schreiben (mit Anlauttabelle)
  • Lesen von einzelnen Lauten zu ganzen Sätzen
  • Schreiben aller Buchstaben sowie Wörter, Sätze und kleine Geschichten

Sachunterricht

  • Schulen und Umwelt
  • Verkehrserziehung
  • Hygiene und Körperteil

Lehrplan für das erste Schuljahr 

Gibt es Förderprogramme an Ihrer Schule?

Die GGS Don Bosco hat sowohl Förder- als auch Forderprogramm.

Wir arbeiten präventiv, d.h. vor allem im ersten Schuljahr wird in allen Klassen ein häufiges CO-Teaching stattfinden, um den Kindern mit Förderbedarf von Anfang Unterstützung zu geben.

Dabei berät ab dem ersten Schultag auch die schuleigene Förderschulpädagogin alle Lehrerinnen der ersten Klassen.

Die Förderung und Forderung der Kinder erfolgt sowohl über die individuelle Förderung (abgestimmte Tages- und Wochenpläne für die Kinder)

Kleingruppen- und Einzeltraining (Die Kinder werden in Kleingruppen oder in der Einzelförderung zusätzlich oder separat geschult)

Werden Sprachen unterrichtet?

Ab der ersten Klasse/zweites Halbjahr wird bei uns Englisch unterrichtet. Die Kinder lernen die Sprache durch Spiele, Lieder und Handlungssituationen.

Für Kinder, deren Herkunftssprache Türkisch, Griechisch oder Persisch ist, bieten wir einen Sprachunterricht in der jeweiligen Sprache an. Mehr dazu erfahren Sie unter „Herkunftssprachlicher Unterricht“ auf unserer Homepage. Unter „Kontakte“ können Sie mit der jeweilig zuständigen Lehrerkraft Kontakt aufnehmen.

Welche Sportmöglichkeiten bietet Ihre Schule?

Voraussetzungen

Unsere Schule verfügt über zwei große Turnhallen sowie über zwei Bewegungshöfe mit Klettergerüsten.

Schwimmen

Alle Klassen erhalten mindestens 3 Stunden Sport pro Woche. In der 3. Klasse sind dabei zwei Stunden für das Schwimmen festgelegt.(Wahnbad und Lehrschwimmbad Konrad-Adenauer-Straße)

AGs

Wir bieten weiterhin eine Tischtennis -AG und Leichtathletik-AG an. Die Schule nimmt an den Leichtathletik-Wettbewerben der Stadt Köln teilt und hat schon zahlreiche Preise gewonnen.

Ab dem Jahr 2016 werden auch AGs angeboten wie: Yoga-AG, Werken, Ipad-AG, Fußball-AG, Breakdance-AG, Tanz-AG, Musik-AG, Chor-AG, Theater-AG.

Nicht alle AGs können in allen Stufen angeboten werden.

OGS

Die OGS bietet unterteilt nach den Klasse 1/2 und 3/4 die Themen “Rund um den Ball“ und „Fußball“ an.

An einem anderen Tag wird „Kids aktiv“ und eine gesonderte Fussball-AG veranstaltet.

Sportwoche und Kooperation

In jedem Jahr gibt es eine Sportwoche, die sich dieses Jahr in Kooperation mit „Grün-weiß Porz“ mit dem Thema Tennis in allen Klassen beschäftigt.

Welche Aufnahmekriterien gibt es für die OGS?

Anzahl Plätze

Die OGS der GGS Don Bosco kann für die Schulneulinge jeweils immer soviele OGS-Plätze anbieten, wie OGS-Kinder aus der abgehenden Klasse 4 einen Platz freimachen. Im kommenden Schuljahr sind dies ca. 40 Plätze.

Kriterien

Folgende Kriterien erhöhen Ihre Chancen, einen Betreuungsplatz für Ihr Kinder an der GGS Don Bosco zu erhalten:

  • Vollzeitbeschäftigung bei beiden zusammenlebenden Elternteilen
  • Vollzeitbeschäftigung oder Ausbildung des alleinerziehenden Elternteils
  • Weiteres zum Verfahren teilt Ihnen die OGS-Leitung mit.

Wie ist der Tagesablauf in der OGS?

Die Kinder des 1. Schuljahres werden um 11.50 Uhr am Regenbogen abgeholt.

Gemeinsam gehen sie in den Gruppenraum. Hier erfolgt die Anmeldung bei den Betreuern. Die Kinder bekommen dann ein gemeinsames Mittagessen. Anschließend ist etwas Zeit zum Spielen in den Gruppenräumen, anschließend erfolgt die Förder- und Hausaufgabenbetreuung.

Danach ist Zeit zum Spielen – auch auf dem Schulhof. Von der OGS werden dann zahlreiche  AGs angeboten.

Ab 15 Uhr besteht die Möglichkeit, die Kinder abzuholen.

Welches Essen gibt es in der OGS?

Unser Essenslieferant ist die Marktküche, nach DEG zertifiziert.

Wir arbeiten mit dem „cook and chill“ Verfahren.

Es wird immer nur so viel Essen erwärmt, wie es für die Anzahl der kommenden Kinder nötig ist, d.h., es gibt keine langen Warmhaltezeiten.