COVID 19 Erkrankung in der Seepferdchenklasse – keine Quarantänemaßnahmen für andere Kinder

Liebe Eltern,

ich möchte Sie hiermit darüber informieren, dass heute an unserer Schule erneut ein Fall einer COVID 19 Erkrankung gemeldet wurde – d.h. in der Seepferdchenklasse ist ein Kind positiv auf COVID 19 getestet worden. Wobei nach den Vorgaben des Amtes der Name des betreffenden Kindes nicht öffentlich kommuniziert werden darf.

Das Kind hat die Schule jedoch schon seit einer Woche nicht mehr besucht, deshalb fallen für andere Kinder nach Entscheidung des Gesundheitsamtes keine Quarantänemaßnahmen an.

Wichtig: Alle Entscheidungen über Quarantäne und Testungen trifft das Gesundheitsamt und nicht die Schule.

Bitte beteiligen Sie sich nicht an Spekulationen in den sozialen Medien wie Facebook u.a., sondern treten bei Rückfragen an uns heran. Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Beachten Sie auch alle weiteren Informationen zum Thema Corona auf unserer Homepage. Die betroffenen Klassen informieren wir im KIKS Klassenchannel, die Schulgemeinschaft über die Homepage.

Sollten Sie Rückfragen zu diesem Thema haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Achten Sei unbedingt auf Nachrichten in KIKS Chat.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jens Brauhardt

Rektor – GGS Don Bosco

++Bitte beachten Sie, dass wir zum Thema Corona die betroffenen Eltern und Gruppen unter großem Einsatz umgehend und z.T. persönlich informieren++ die Schulgemeinschaft und laut Gesundheitsamt nicht betroffene Gruppen informieren wir jeweils zeitnah über die Homepage++